Wissenschaftlich-künstlerisches Nachwuchskolloquium

Am 22. und 23. November ist es endlich soweit: Das öffentliche Kolloquium von Studierenden und Promovierenden des Leipziger Instituts für Theaterwissenschaft folgt den Spuren der/des Echo in einem fortgeführten Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft. Es gilt erneut, dem Ansatz von Originalität und Wirksamkeit der (und des) Echo im Austausch zwischen Theorie und Praxis nachzugehen. An zwei Tagen stellen junge TheaterwissenschaftlerInnen in den Cammerspielen Leipzig ihre Echo-Lektüren vor – in Vorträgen, Lesungen und Installationen.
Genauere Informationen unter Projekt | Kolloquium, das Programm gibt es hier zum Download.

Kommentare sind deaktiviert.