Personen | Beitragende | Patrick Primavesi

 

Dem Echo nachgehen.
Zur Inszenierung von Tonspuren im öffentlichen Raum

 
Neuere Formen des Audio-Rundgangs lassen ihre Teilnehmer die Resonanz von Tonspuren erfahren, die nicht bloß wie das alltägliche mobile Musikhören zur beliebigen Erweiterung privater Klangräume dienen, sondern einen besonderen Bezug zur Geschichte ihrer jeweiligen Orte und Umgebungen schaffen. Dabei wird zugleich die Frage nach dem Öffentlichen und nach möglichen Präsenzen und Vorstellungen von Vergangenheit aufgeworfen.

 

Patrick Primavesi ist Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und Direktor des Tanzarchivs Leipzig. Bis 2008 war er wissenschaftlicher Assistent am Frankfurter Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, wo er gemeinsam mit Hans-Thies Lehmann den Masterstudiengang Dramaturgie eingerichtet hat. Seine Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind Theater der Antike, Drama und Theater in Deutschland um 1800, Walter Benjamin, Bertolt Brecht, Heiner Müller, Theorie und Praxis gegenwärtiger Formen von Theater, Tanz und Performance, sowie Interventionen im urbanen Raum.